Für alles was wichtig ist…

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich

 

1.1   Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für alle Bestellungen, die der Kunde beim Online-Shop des Herrn Thomas Heer, Zum Güterbahnhof 20, 99085 Erfurt, Telefon: +49 (0) 172 / 795 19 81, E-MAIL: info@fawwi-taschen.de unter www.fawwi-taschen.de tätigt.

 

1.2   Die AGB sind maßgeblicher Vertragsbestandteil. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden sind nur wirksam, wenn wir ausdrücklich schriftlich der Geltung zustimmen. Den nachfolgenden AGB widersprechende und ergänzende Klauseln des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, auch wenn ihnen durch uns nicht ausdrücklich widersprochen wurde.

 

2. Vertragsschluss

 

2.1   Die Warenpräsentation in unserem Online-Shop stellt keinen verbindlichen Antrag auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, in unserem Online-Shop Ware zu bestellen.

 

2.2   Mit dem Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab. Nach Eingang des Kaufangebotes bei uns, erhält der Kunde eine E-Mail, mit der wir bestätigen, dass wir die Bestellung des Kunden erhalten haben (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Kaufangebotes durch uns dar. Der Vertrag kommt durch das Versenden der Eingangsbestätigung noch nicht zustande.

 

2.3   Ein Kaufvertrag über die Ware kommt erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme des Kaufangebotes erklären durch Versenden einer Auftragsbestätigung oder wenn wir die Ware – ohne vorherige ausdrückliche Annahmeerklärung – an den Kunden versenden.

 

3. Preise

 

3.1   Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzlich geltende Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich der jeweiligen Verpackungs- und Versandkosten. Es gelten die aktuellen Preise der deutschen Post (http://www.dhl.de/de/paket/preise.html)

 

3.2   Ab einer Bestellsumme von Euro 250,00 ist der Versand verpackungs- und versandkostenfrei.

 

§ 4 Zahlungsbedingungen, Versand, Eigentumsvorbehalt, Portokosten

 

4.1   Die Zahlung erfolgt nach Wahl des Kunden per Vorkasse oder per Paypal.

 

4.2   Bei der Auswahl der Zahlungsart „Vorkasse“ nennen wir dem Kunden unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung auf unser Konto zu überweisen.

 

4.3   Bei der Bezahlung mit Paypal wird der Kunde im Bestellprozess auf die Webseite des Online-Anbieters Paypal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über Paypal bezahlen zu können, muss der Kunde dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit den Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach der Abgabe der Bestellung in unserem Online-Shop fordern wir Paypal auf, die Zahlungstransaktion einzuleiten. Weitere Hinweise erhält der Kunde beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird durch Paypal unmittelbar durchgeführt.

 

4.4   Nach Eingang des Geldes auf unserem Konto für den Fall der Vorkasse bzw. nach der Bestätigung des Geldeingangs durch Paypal an uns, werden wir den Versand der Bestellung des Kunden freigeben.

 

4.5   Die Versendung der Ware erfolgt von unserem Lager an die vom Kunden im Rahmen des Bestell-vorgangs verbindlich angegebene Lieferadresse. Je nach Verpackungsgröße obliegt uns die Wahl des Versandes, es sei denn, der Kunde vereinbart ausdrücklich die Versendung der Ware als versichertes Paket. Es erfolgt ausdrücklich kein Versand in die USA. Der Versand in Staaten außerhalb der Europäischen Union erfolgt nur bei ausdrücklicher Vereinbarung zwischen uns und dem Kunden.

 

4.6   Gegebenenfalls angegebene Liefertermine sind unverbindlich.

 

4.7   Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

 

4.8  Wenn ein Kunde außerhalb von Deutschland bestellt, muss er sich vorab informieren, wie hoch die Portokosten sind. Die Portokosten werden mit dem Verkaufswert summiert. (https://www.dhl.de/de/privatkunden/pakete-versenden/weltweit-versenden.html)

 

5. Transportschäden

 

5.1   Wird die Ware mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamiert der Kunde solche Fehler sofort beim Zusteller. Der Kunde wird schnellstmöglich mit uns Kontakt aufnehmen und uns über einen etwaigen Transportschaden informieren.

 

5.2   Sollte der Kunden eine Kontaktaufnahme und Reklamation im vorstehenden Sinn versäumen, hat dies keine Auswirkungen auf seine Gewährleistungsrechte. Dies soll lediglich eine Unterstützung und Hilfe für uns sein, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transport-versicherung geltend zu machen.

 

6. Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

 

6.1   Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn die Gegenforderung des Kunden nicht bestritten und rechtskräftig festgestellt worden ist.

 

6.2   Die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts durch den Kunden kommt nur insoweit in Betracht, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

 

7. Widerrufsbelehrung

 

7.1   Für den Fall, dass der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, also den Kauf zu Zwecken tätigt, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, hat er ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen:

 

Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

 

Thomas Heer, Inhaber Fa. Fawwi-Taschen

Zum Güterbahnhof 20, 99085 Erfurt

Telefon: +49 (0) 172 / 795 19 81/

E-MAIL: fawwi@gmx.de

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

 

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


 

 

 

Muster-Widerrufsformular
 
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.
 
An
Thomas Heer, Inhaber Fa. Fawwi-Taschen
Zum Güterbahnhof 20,
99085 Erfurt
 
Telefon: +49 (0) 172 / 795 19 81/
 
E-MAIL: fawwi@gmx.de
 
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*):
 
Bestellt am (*)/erhalten am (*):
 
Name des/der Verbraucher(s):
 
Anschrift des/der Verbraucher(s):
 
 
 
 
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
 
 
Datum
 
(*) Unzutreffendes streichen.
 
 
 
- Ende der Widerrufsbelehrung –

 

7.2   Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Kunden maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.

 

7.3   Der Kunde wird die Ware möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurücksenden und ggf. eine schützende Umverpackung verwenden. Für den Fall, dass die Originalverpackung nicht mehr im Besitz des Kunden ist, wird der Kunde dafür Sorge tragen, dass die Ware mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden versehen wird, um Schadensersatzansprüche durch uns wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

 

7.4   Die Einhaltung der in den Absätzen 7.2 und 7.3 geregelten Modalitäten der Rücksendung ist nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts.

 

8. Sonderanfertigungen

 

8.1   Der Kunde hat die Möglichkeit, sein individuelles Produkt durch uns anfertigen zu lassen. Die Form und das Material sucht sich der Kunde auf der Webseite (www.fawwi-taschen.de) bei anderen Modellen aus. Alternativ kann uns der Kunde auch seine eigenen Materialien, aus dem sein individuelles Produkt durch uns gefertigt werden soll, zur Verfügung stellen. Der Kunde wird uns schriftlich seine individuellen Wünsche im Hinblick auf Form und Material mitteilen. Wir werden die vom Kunden gewünschte Sonderanfertigung prüfen, insbesondere ob die gewählte individuelle Zusammenstellung und das ggf. zur Verfügung gestellte Material verwendbar und das gewählte Produkt herstellbar ist.

 

8.2   Sollte unsere Prüfung ergeben, dass die Sonderanfertigung des Kunden herstellbar ist, erhält der Kunde von uns ein schriftliches Angebot, aus dem sich eine Zusammenfassung der vom Kunden gewählten Form und des vom Kunden gewählten Materials sowie der Preis der Sonderanfertigung einschließlich der gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer ohne Verpackungs- und Versandkosten ergibt.

 

8.3   Damit der Vertrag über die Herstellung und den Kauf der Sonderanfertigung mit uns zu Stande kommt, bedarf es der schriftlichen Bestätigung des Angebotes im Sinne der vorstehenden Regelung unter 8.2 durch den Kunden.

 

8.4   Sonderanfertigungen sind vom Umtausch ausgeschlossen.

 

9. Gewährleistung und Haftung

 

9.1   Wir verwenden für die Anfertigung der angebotenen Waren gebrauchte Materialien, wie beispielsweise Sakko´s, Kunstleder, Leder, Sitzbezüge von Oldtimern, LKW-Planen, Luftmatratzen, Postsäcke, Decken, Säcke, Retrostoffe und Spanngurte etc. Diese weisen geringe Gebrauchsspuren auf. Für uns ist es zudem nicht vorhersehbar, wie sich gebrauchtes Material im Laufe der Zeit verhält. Die vorhandenen Gebrauchsspuren und/oder etwaige Beeinträchtigungen aufgrund des Einsatzes gebrauchter Materialien stellen keinen Mangel dar und berechtigen nicht zu Beanstandungen. Des Weiteren können leichte Farbunterschiede im gezeigten Bild auf den Produktseiten im Online-Shop durch Bildschirmeinstellungen zum tatsächlichen Produkt bestehen. Diese stellen ebenso keinen Mangel dar.

 

9.2   Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche beträgt bei gebrauchten Sachen – abweichend von den gesetzlichen Bestimmungen – ein Jahr. Im Übrigen und soweit nicht ausdrücklich etwas vereinbart wurde, richten sich die Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts.

 

9.3   Schadensersatzansprüche sind unabhängig von der Art der Pflichtverletzung einschließlich unerlaubter Handlungen, ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.

 

9.4   Die Beschränkungen der Ziffer 9.3 und 9.4 gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht) sowie für Ansprüche aufgrund von sonstigen Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen beruhen.

 

10. Alternative Streitbeilegung

 

Die EU-kommission hat eine Plattform für außergerichtliche Streitbeilegung (erreichbar unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=DE) bereitgestellt. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit einer von ihnen getätigten Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Wir sind weder bereit noch verpflichtet im Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) teilzunehmen.

 

11. Anwendbares Recht

 

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des „UN-Kaufrechts“.

 

12. Schlussbestimmung

 

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand Mai 2018